KUG Institut 13 - Institut für Ethnomusikologie - Preise für die besten BA- und MA-Arbeiten in Ethnomusikologie

Zweck

Auszeichnung von herausragenden BA- und MA-Arbeiten, die in englischer oder deutscher Sprache im Bereich der Ethnomusikologie oder verwandter Disziplinen verfasst wurden.

Auswahlverfahren

Das Institut für Ethnomusikologie der Kunstuniversität Graz lädt alle BA- und MA-Studierenden ein, ihre Abschlussarbeiten einzureichen. Die Auszeichnung würdigt herausragende Arbeiten im Bereich Ethnomusikologie oder in verwandten Disziplinen. Die in Betracht gezogenen Abschlussarbeiten wurden in der Regel von Mitarbeiter*innen  des Institut 13 betreut; in Ausnahmefällen können sich jedoch auch Studierende von anderen Instituten des interuniversitären Studiengangs Musikologie der KUG und KFU mit guten Argumenten bewerben. Die zur Bewertung eingereichten Abschlussarbeiten müssen bereits offiziell anerkannt und benotet worden sein. MA-Studierende müssen ihre mündliche Prüfung vor der Vergabe der Auszeichnung absolviert haben. Selbst- und Fremdnominierungen werden gleichermaßen berücksichtigt.

Die Kommission für das Auswahlverfahren besteht in der Regel aus vier Personen: dem/der Professor*in des Instituts 13, dem Vorstand/der Vorständin des Instituts 13 (sofern verschiedene Personen), einem oder ggf. zwei Mitgliedern des Lehrkörpers des Instituts und einem/einer Studierenden, der/die sich in diesem akademischen Jahr nicht ebenfalls um die Auszeichnung beworben hat. Die Ernennung von Stellvertreter*innen ist möglich.

Verfasser*innen der ausgewählten Abschlussarbeiten erhalten eine kleine Anerkennung und eine vom/von der Professor*in des Institut 13, dem Vorstand/der Vorständin des Institut 13 (sofern verschiedene Personen) und dem/der Betreuer*in des/der jeweiligen Studierenden unterzeichnete Urkunde. Die Namen der ausgezeichneten Studierenden und die Titel der Abschlussarbeiten werden auf der Website des Institut 13 veröffentlicht und in den Newslettern von ICTM-Ö und der KUG bekannt gegeben.

Bewerbungsverfahren

Die Bewerber*innen sollten ein Bewerbungsschreiben mit den unten angeforderten Informationen einreichen und mit einer digitalen Kopie der Abschlussarbeit (ggf. mit Zugang zu externem Audio- und Videomaterial) bis spätestens 1. Mai für MA-Arbeiten bzw. 1. November für BA-Arbeiten an die Institutsreferentin Frau Doris Schweinzer <doris.schweinzer (at) kug.ac.at> senden. Nach dem festgelegten Datum eingereichte Abschlussarbeiten werden bei den Auswahlverfahren des folgenden akademischen Jahres berücksichtigt. Die Auswahl unter den Abschlussarbeiten erfolgt vor Ende des Semesters, in dem diese eingereicht wurden. Die Auszeichnungen werden im Rahmen der Semesterabschlussfeier des Instituts 13 (entweder im Winter oder im Sommer) verliehen. Die Studierenden müssen zum Zeitpunkt des Auswahlverfahrens nicht immatrikuliert sein (ihre Abschlussarbeit muss jedoch innerhalb der letzten drei Semester fertiggestellt worden sein); sie müssen an der Feier auch nicht teilnehmen, obwohl es wünschenswert ist, dass sie die Auszeichnung persönlich entgegennehmen. Abschlussarbeiten können nur einmal eingereicht werden.

Das Bewerbungsschreiben sollte folgende Informationen enthalten:

  • Name des/der Studierenden
  • Name des Betreuers/der Betreuerin
  • Name der Universität, des Instituts und des Fachgebiets des/der Studierenden
  • Titel der Abschlussarbeit, Abgabedatum und Benotung (falls verfügbar)
  • Zusammenfassung (max. 300 Wörter)
  • Liste mit Schlagwörtern
  • Kurze Beschreibung der wesentlichen Ergebnisse bzw. Verdeutlichung der wissenschaftlichen Relevanz der Arbeit

 

Vergebene Auszeichnungen